Kleine Werbemittel erhalten die Kundennähe

Fast alle Artikel können heute als Werbepräsente verschenkt werden. Das fängt beim Kugelschreiber an und führt über Lederbrieftaschen bis hin zum Gartengrill. Ob ein Unternehmen Centartikel wie Plastikchips für den Einkaufswagen oder Luxus-Silberwaren als Werbemittel an seine Kunden verschenkt hängt neben der finanziellen Potenz auch von der Zielgruppe, dem Anlass und der Unternehmensphilosophie ab..

Material für Messen

Hier wird oft eine breite Masse von Kunden angesprochen, die sich mehrere Stunden auf dem Messegelände aufhalten. Hier kann recht grosszügig Werbematerial an die Laufkundschaft verteilt werden. Werbetechnische Artikel wie Reflektoren, kleine Spiele oder Schlüsselanhänger wirken durch einen mit dem Material verbundenen Aufdruck als ständig sichtbare und nützliche Werbung. Aber auch Firmenbroschüren oder Kataloge wollen den Absender nicht vergessen lassen. Hier wirkt eine kleine Geste noch freundlicher und hilfsbereiter, als wenn sich der Kunde einfach was "wegnimmt". Dabei können bedruckbare Sticker auf selbstklebender weißer Folie, bedruckt mit einem netten Spruch oder den Firmendaten, persönlich aufgeklebt, signalisieren, dass das Unternehmen für den Kunden gerne noch etwas mehr tut, als notwendig.

Geschäftliche Anlässe

Ob Firmengründung, Jubiläum oder ein Geburtstag, hier werden oft hochwertigere Artikel an einen ausgewählten Personenkreis verschenkt. Es wird damit signalisiert, dass einem an einer guten Beziehung gelegen ist, und die Firmenwerbung - wenn überhaupt vorhanden, ist etwas dezenter gehalten. Ein grosser Aufdruck auf dem Werbegeschenk könnte das Produkt für den Alltag unbrauchbar machen, und damit hätte die Firma den Sinn verfehlt. Auch hier ist es im Sinne einer guten Werbetechnik also von Vorteil, lieber einen bedruckten Sticker anzubringen.

Feiertage

Aus Sympathie und um das gute Image zu erhalten, werden zu Feiertagen oft statt der üblichen Werbepräsente nicht sichtbare Geschenke, wie die Unterstützung sozialer Zwecke, Sponsoring oder Spendenaktionen vorgenommen. Unternehmen erkannten, dass ein solches Handeln das Image nachhaltiger beeinflusst, als die allweihnachtliche Werbepräsentbescherung. Stattdessen führt eine kleine Anerkennung zwischendurch zu einer vertrauensvolleren und beständigeren Geschäftsbeziehung.